allgemeine Geschäftsbedingungen

allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Da nur eine begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen zur Verfügung steht, werden die Anmeldungen zu Seminaren und Kursen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Eine schriftliche Anmeldung zu Seminaren ist erforderlich (siehe Anmeldung). Die Anmeldung ist verbindlich. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten von uns eine Anmeldebestätigung.

Seminar-/Kursgebühr

Die Seminar- bzw. Kursgebühr ist bis spätestens zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung auf unten genannte Bankverbindung zu leisten. Mit Eingang der Gebühr besteht Anspruch auf einen Teilnahmeplatz zu der Veranstaltung. Wenn keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden, beinhaltet die Gebühr keine Unterkunft. Für eine evtl. erforderliche Buchung von Unterkünften sorgen die Teilnehmerinnen selbst.

Seminargebühren

Die Seminargebühren richten sich nach der Ausschreibung. Die Seminargebühren sind spätestens zwei Wochen vor Seminarbeginn fällig. Sonstige Kurse und Einzelstunden Preise und Angebote sind in der aktuellen Preisliste enthalten.

Anmeldung

Wenn Sie gerne an einem ausgeschriebenen Seminar teilnehmen möchten, füllen Sie bitte beiliegende Anmeldung aus und schicken Sie uns diese zu. Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung. Maximale aktive Teilnehmerzahl bei Seminaren liegt bei 8 Teilnehmer/Innen mit Hund. Haftung Für Sach- oder Personenschäden, die durch evtl. mitgebrachte Hunde entstehen, haftet der Hundehalter/die Hundehalterin und/oder der Eigentümer/die Eigentümerin. Der Abschluss einer Haftpflichtversicherung nach dem LHG NRW in Höhe von 500.000€ für Personenschäden ist Voraussetzung für die Teilnahme. Eine Haftung für Schäden, Verluste oder Unfälle wird von der Rheinischen Hundeschule nicht übernommen. Die Teilnahme an Seminaren und Kursen geschieht auf eigene Gefahr. Alle teilnehmenden Hunde müssen geimpft, entwurmt und frei von ansteckenden Krankheiten sein. Ein gültiger Impfpass der Hunde ist mitzubringen und auf Verlangen vorzuzeigen.

Hinweise

Läufige Hündinnen sowie Hunde mit ansteckenden Krankheiten oder Parasiten sind aus Rücksicht auf die anderen anwesenden Hunde von der Teilnahme ausgeschlossen. Alle Hunde sind auf dem Gelände und im Indoorbereich stets angeleint zu führen, soweit keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden.

Hundeerziehungsberatung

Den Anordnungen der Trainerinnen und Trainer ist im Hinblick auf die Sicherheit anwesender Hunde und Menschen sofort Folge zu leisten. Für Folgen aus der Ausführung von Trainingsvorschlägen haftet der Hundeführer oder die Hundeführerin selbst. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verpflichten sich, sämtliche Kothäufchen ihrer Hunde auf dem umliegenden Gelände des Veranstaltungsortes selbst aufzusammeln und zu entsorgen. Die Tüten für die Entsorgung sind selbst mitzubringen. Im Interesse aller Seminarteilnehmerinnen und Teilnehmer wird um pünktliches Erscheinen gebeten.

Absagen & Stornierungsgebühren

Eine gültige Abmeldung von Veranstaltungen ist nur schriftlich möglich. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Abmeldung ist das Eingangsdatum bei der Rheinischen Hundeschule. Der Teilnehmer oder die Teilnehmerin erhält von uns eine Abmeldebestätigung. Im Falle des Rücktritts betragen die Stornierungskosten wir folgt:

  • Bei einer Abmeldung bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung werden keine Kosten berechnet.
  • Bei Absagen, die später als 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung erfolgen, wird eine Gebühr in Höhe von 80% der Seminargebühren erhoben.
  • Bei Absagen von Einzelterminen, die später als 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin erfolgen, wird ein Ausfallhonorar in Höhe von 80% der Gebühr erhoben.
  • Bei Nichterscheinen zum Seminar oder Einzelstunden wird eine Gebühr in Höhe von 80% der Gebühren erhoben.
  • Bei Stornierung nach Veranstaltungsbeginn von Kursen kann keine Gebühr erstattet werden.

Der Grund der Absage kann leider nicht berücksichtigt werden. Sollte eine Ersatzteilnehmerin/ein Ersatzteilnehmer gefunden werden, entfällt die Stornierungsgebühr.
Stornierung durch die Rheinische Hundeschule:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestätigen mit ihrer Unterschrift zur Kenntnis genommen zu haben, dass sich die Rheinische Hundeschule vorbehält (z.B. bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder im Falle von Erkrankung der Kursleitung) das Seminar abzusagen. In diesem Falle erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die von ihnen bereits gezahlten Seminargebühren wieder zurück. Darüber hinausgehende Ersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden.